Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Services E-Learning Qualifizierungsprogramm Modul "Basics" Vom Hörsaal ins Netz: Möglichkeiten und Grenzen von virtuellen Seminarräumen
Artikelaktionen

Vom Hörsaal ins Netz: Möglichkeiten und Grenzen von virtuellen Seminarräumen

Virtuelle Seminarräume und Online-Meetings prägen seit dem Beginn der Corona-Pandemie in einem hohen Maße unseren universitären Alltag. Sie ermöglichen, Lehrszenarien unabhängig von räumlichen Gegebenheiten durchzuführen und dabei per Headset und Webcam zu kommunizieren, zu interagieren und zusammenzuarbeiten. Online-Sprechstunden, die Zuschaltung von Expertinnen und Experten sowie die Umsetzung hybrider Szenarien sind nur einige Beispiele für weitere Möglichkeiten und Szenarien webbasierter Videokonferenzsysteme. Bei der Durchführung von Lehrszenarien kann auf zahlreiche Werkzeuge zurückgegriffen werden. Hierzu zählen z.B. das Freigabewerkzeug, über das sich Inhalte wie Präsentationen oder der eigene Bildschirminhalt teilen lassen, Whiteboards, Chats, Umfragen sowie Breakout-Sessions, über die Gruppenarbeit auch im virtuellen Raum möglich ist. Der Aufgabenschwerpunkt bei Online-Seminaren liegt vor allem in der ziel- und aufgabenorientierten Vorbereitung der virtuellen Veranstaltung und in der Online-Moderation der Live-Sitzung und der einzelnen Arbeitsphasen. Ein besonderes Augenmerk muss hierbei auf Methoden zur Aktivierung von Teilnehmenden gelegt werden.

 

Dozent: Daniel Sassiat, M.A.
 

Ziele

Die Workshop-Teilnehmenden kennen die verschiedenen Elemente und Funktionen eines virtuellen Seminarraums. Sie sind in der Lage, einfache Online-Sitzungen zu planen, eigenständig durchzuführen und zu moderieren.
 

Inhalte (8 AE)

  • Grundlegende Funktionalitäten der Online-Meeting-Systeme BigBlueButton und ZOOM
  • Grundlegende Aspekte der Online-Kommunikation und -Moderation
  • Kennenlernen verschiedener Interaktions- und Gestaltungsmöglichkeiten aus Teilnehmenden- und Moderationsperspektive
  • Selbständige Gestaltung eines Online-Meetings für eigene Lehrsituationen

 

Vorbereitung in Eigenarbeit: 2 AE

Online-Workshop  9-12 Uhr und 14-17 Uhr: 6 AE

Voraussetzungen

Sie sind Lehrperson an der Universität Freiburg und haben Grundkenntnisse im Umgang mit der Lernplattform ILIAS. Sie benötigen außerdem ein Headset, eine Webcam sowie eine stabile Breitband-Internetverbindung. Erste Erfahrungen mit ZOOM, BigBlueButton, Adobe Connect (oder vergleichbaren Systemen) sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

 

Termine


Der Workshop findet im Sommersemester 2021 online statt:

 

Bitte 1,5 h Vorbereitungszeit in Eigenarbeit einplanen

Fr, 21.5.2021, 9-12 Uhr und 14-17 Uhr

  

Zur Anmeldung

Benutzerspezifische Werkzeuge